Die Hamburger Kunsthalle sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Einen/eine Assistenten/in (m,w,d) im Umfang von max. 8 Stunden in der Woche in der Abteilung Engagement & Partnerschaften

Die Hamburger Kunsthalle gehört zu den wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland. Sie ist eines der wenigen Häuser, die einen Rundgang durch acht Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen. Zudem sind mehr als 1.000 Werke ständig ausgestellt. Ein gewachsenes Netzwerk von Stiftungen und Vereinen setzt sich für alle Belange der Hamburger Kunsthalle ein. Darunter auch die Förderstiftung Hamburger Kunsthalle, die in den nächsten Jahren professionell wachsen möchte und daher einen/eine Assistenten/in für den ehrenamtlich arbeitenden Vorstand in Festanstellung sucht.

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Unterstützung des Vorstands der Förderstiftung Hamburger Kunsthalle bei allen Verwaltungsangelegenheiten der Stiftung
    – Vorbereitende Buchhaltung
    – Schriftverkehr und Korrespondenz mit Spender*innen und Förderinstitutionen
    – Ausstellen von Zuwendungsbestätigungen
  • Terminorganisation, Vorbereiten der Sitzungsunterlagen, Sitzungsorganisation, Empfangen von Gästen und Besucher*innen
  • Durchführen allgemeiner Sekretariatsaufgaben, u. a. Büroorganisation, Ablage und Registratur, Post- und Telefondienst, Adressdatenpflege (Datenbank FundraisingBox)
  • Schriftverkehr und Korrespondenz mit Spender*innen und Förderinstitutionen
  • Pflege der Internetpräsenz foerderstiftung-kunsthalle.de
  • Projektkoordination bei Events der Förderstiftung (z. B. Dinner, Führungen)

Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten umfassen idealerweise:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Bürokauffrau/-mann
  • Berufserfahrungen in einem Museum oder Kulturbetrieb
  • Kommunikatives Geschick, hohes Organisationstalent und gutes Zeitmanagement, Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit
  • Gute Kenntnisse in MS-Office insbesondere Word und Excel

Die Hamburger Kunsthalle strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei ihren Beschäftigten widerspiegelt. Wir begrüßen die Bewerbung aller Menschen, unabhängig ihrer Herkunft, fördern die Gleichstellung der Geschlechter und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Beschäftigung erfolgt auf unbestimmte Zeit im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob).
Ihre Fragen beantwortet Ihnen Frau Marion Blicke Tel. 040 428131-263.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto mit Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 20.04.2020 per Mail an bewerbung@hamburger-kunsthalle.de
(maximal 3 MB, Anhänge nur als PDF)

der an die folgende Adresse:
Hamburger Kunsthalle
Stiftung öffentlichen Rechts
Personalabteilung
Glockengießerwall 5,
20095 Hamburg

Bewerbungen in anderen Formaten als PDF und größer als 3 MB werden nicht berücksichtigt.

Wenn Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei.

Wir erheben für das Ausschreibungsverfahren nur personenbezogene Daten, die für den Bewerbungsprozess relevant sind und beachten dabei die gesetzlichen Bestimmungen. Mehr Informationen finden Sie unterwww.hamburger-kunsthalle.de/datenschutzerklaerung.